Mitgliederbereich



Passwort vergessen? Benutzername vergessen?

Aufgrund von SPAM wurde die Registrierung vorübergehend deaktiviert.
Um sich zu registrieren, bitten wir um eine kurze Email an:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Presse
TuS Esingen in Feierlaune


2200 Mitglieder feiern drei Tage lang das 100-jährige Bestehen ihres Vereins / 500 Gäste beim Auftaktkonzert am Freitagabend

Tornesch
Der TuS Esingen blickt auf 100 Jahre Geschichte zurück. Grund für 2200 Mitglieder, das Jubiläum am vergangenen Wochenende kräftig zu feiern. Und das gleich drei Tage lang. Vorsitzender Torsten Kopper eröffnete den Feiermarathon am Freitagabend mit einem Konzert des Spielmannszuges unter der Leitung von Kirsten Wulff in der Aula der Klaus-Groth-Schule (KGS). Unter dem Motto "Shake That 2012 - Sing it!" hatten sich die Musiker 21 Stücke aus ihrem Repertoire von 130 Liedern ausgesucht, um die knapp 500 Besucher zu erfreuen. Im ersten Teil erschienen die Mitglieder noch in ihrer traditionellen Spielmannszugkleidung, nach der Pause kamen sie in orangefarbenenes T-Shirt auf die Bühne. Mit der Kleidung wandelten sich im zweiten Teil auch die gespielten Stücke. Zu hören waren vor allem Pop- und Partyhits. Da hielt es die Zuschauer nicht mehr auf den Sitzen. Sie tanzten, bis die Füße schmerzten. Wolfgang Barz, der durch das Programm führte, heizte dem Publikum kräftig ein. Durch Lichtshow und Pyrotechnik wurden die Stücke perfekt inszeniert. Julia Kasprick, eine der beiden 1. Vorsitzenden des Spielmannszuges, zeigte sich sehr zufrieden:"Shake That 2012" war ein voller Erfolg." Am Sonnabendnachmittag stellte sich der Verein in der neuen Turnhalle der KGS vor. Trotz des heißen Sommerwetters kamen 150 Besucher, um sich zu informieren. Am Abend startete dann die "Jahrhundertparty" in der Aula der KGS. Kaum hatte Kopper gegen 20.30 Uhr die Tanzfläche eröffnet, füllte sich diese rasch. Und blieb es bis weit nach Mitternacht - nur unterbrochen vom 20-minütigen Feuerwerk gegen 23 Uhr. DJ Pedro verstand es, Stimmung zu machen. Kleiner Wermutstropfen: Die "Seestermüher Speeldeel" musste krankheitsbedingt absagen. Am gestrigen Festsonntag ging es dann mit dem "Jahrmarkt des Sports" und vielen Höhepunkten weiter. Insgesamt waren 100 Helfer an dem Jubiläumswochenende im Einsatz. "Wir hatten sehr viel Arbeit mit der Vorbereitung, aber es hat sich gelohnt", zog Kopper am Ende ein überaus zufriedenes Fazit.
Quelle: Pinneberger Tageblatt (Monika Zinke)
 
Fröhliche Stimmung und lockere Atmosphäre bei "Shake That" Konzert

TuS-Spielmannszug feierte 60-jähriges Bestehen mit einer großen Konzertparty

Die Begeisterung war kaum zu bändigen: Die TuS-Spielleute boten ihren Partygästen ein mitreißendes Konzert voller Fröhlichkeit, Unkompliziertheit und gespickt mit musikalischen Bonbons. "Shake That" lautete das Motto des Partykonzertes, zu dem der Spielmannszug aus Anlass seines 60-jährigen Bestehens in die Mesa der Klaus-Groth-Schule eingeladen hatte. Etwa 500 Besucher waren der Einladung gefolgt und kamen aus dem Staunen nicht heraus. Die Spielleute hatten die Mensa durch Lichteffekte, Luftballons und Girlanden in Grün und Orange sowie geschmückte Stände und Tische in einen riesigen Partyraum verwandelt, in dem vom ersten Ton an "die Post abging". Junge und nicht mehr ganz so junge Besucher klatschten, sangen und tanzten nach den Hits, die von den Spielleuten mit großer Perfektion gespielt wurden: Im ersten Teil der Party noch in der Spielmannszug-Kleidung, nach der Pause in orangenen T-Shirts und mit Blumen im Haar. Sitzend auf den aufgereihten Stühlen oder an Tischen und auch locker stehend mit Cocktails in den Händen genossen die Partybesucher die Atmosphäre. Von althergebrachter Marschmusik war nichts zu hören, da erklangen unter Leitung von Kirsten Wulff Schlager, Party-Hits und modern arrangierte Titel, mit denen die Spielleute 2010 bei der Deutschen Meisterschaft der Spielmannszüge in der Konzertwertung den fünften Platz belegt hatten. Bei "Schatzi, schenk mir ein Foto" oder "Ein Stern, der deinen Namen trägt" gab es für die meisten Gäste kein Halten mehr beim Mitsingen. Auch an das leibliche Wohl ihrer Gäste hatten die Spielleute gedacht. An den Ständen gab es Brezeln und Würstchen. "Toll, was die Spielleute auf die Beine gestellt haben. Die Veranstaltung war ein Supereinstieg in unser Veranstaltungswochenende", betonten der erste Vorsitzende des TuS Esingen Torsten Kopper und sein Stellvertreter Manfred Haacke. Auch Mitglieder der befreundeten Feuerwehr Sperenberg waren zur "Shake That"-Party angereist. Die Spielleute ließen sich von der tollen Stimmung tragen und feierten mit. "Wir danken allen, die uns unterstützt und mitgeholfen haben, dass unser Konzert so eine schöne Party werden konnte", so die Vorsitzenden Christiane Jacobsen und Julia Kasprick. Und sie danken ganz besonders den Sponsoren Restaurant Himara, Sparkasse Südholstein und Rudolf Philippeit. Er hat nicht nur Geld, sondern auch viele Tipps gegeben.

Quelle: Uena (Syk)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Umfragen

Was ist eure liebste Freizeitausfahrt?
 

Kalender

<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Wer ist online

Wir haben 45 Gäste online
Coaching Søgemaskineoptimering - SEO
Adami Konference